Akupunktur

Akupunktur ist eine uralte chinesische Heilkunst, bei der der Mensch in seiner Gesamtheit betrachtet und behandelt wird. Sie ist ein Standbein der Traditionell chinesischen Medizin.

Muss man an die Akupunktur glauben, damit sie hilft?

Diese Frage kann heute mit NEIN beantwortet werden. Die Wirkungsweise der Akupunktur ist mittlerweile durch moderne, wissenschaftlich anerkannte Untersuchungen erforscht worden und ihre Wirksamkeit durch groß angelegte Studien in Europa und in den USA bewiesen worden.

Bei welchen Beschwerden kann Akupunktur angewandt werden?

Akupunktur ist seit Jahren anerkannt bei akuten und chronischen Schmerzzuständen, sie kann aber auch bei vielen anderen Beschwerden und Indikationen erfolgreich eingesetzt werden.

Frau Hollauer hat das B-Diplom der Akupunktur  und die Anerkennung der Ärztekammer für Akupunktur. Durch jahrelange Anwendung der Akupunktur in der Klinik hat sie einen großen Efahrungsschatz.
Frau Dr. Beckmann hat die Akupunktur-Ausbildung mit dem A-Diplom abgeschlossen.

In unserer Praxis wenden wir u.a. bei folgenden Problemen Akupunktur an:

  • bei Migräne und anderen vorwiegend zuyklusabhängigen Kopfschmerzen,
  • bei Regelschmerzen,
  • bei akuten und chronischen Rückenbeschwerden,
  • bei zyklusbedingten Brustbeschwerden,
  • beim prämenstruellem Syndrom,
  • in der Sterilitätstherapie,
  • bei klimakterischen Beschwerden,
  • zur Gewichtsreduktion,
  • zur Raucherentwöhnung,
  • bei Übelkeit in der Schwangerschaft oder während einer Chemotherapie,
  • zur sanften Wendung bei Beckenendlage vor der Geburt,
  • als Geburtsvorbereitung zur Verkürzung der Geburt,
  • im Wochenbett bei Stillproblemen oder verzögerter Gebärmutterrückbildung.